Design Thinking - nutzerzentriert innovieren!

Neue Ideen entwickeln, Probleme lösen: Der Nutzer möchte durch Lösungen überzeugt werden, die seine Bedürfnisse adressieren. Design Thinking steht für den Erfolg von zahlreichen internationalen Unternehmen wie Apple oder SAP und wird als Projektfindungs-, Innovations- oder Entwicklungsmethode genutzt. Grundlage von Design Thinking ist, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Disziplinen zusammenarbeiten und ein Problem in erster Linie aus Kundensicht verstehen und lösen. In einem kreativitätsfördernden Rahmen werden Lösungen erarbeitet und aus verschiedenen Nutzerperspektiven beurteilt, um so innovative Produkte und Dienstleistungen mit hohem Marktpotenzial zu erzeugen.

Zielsetzung des Seminars:
Sie lernen den Ansatz und die Anwendung von „Design-Thinking“ kennen.

Zielgruppe:
Geschäftsführer, Bereichsleiter, Führungskräfte, Projektverantwortliche, Innovationsmanager, Personalmanager

Inhalte des Seminars:
-    Hintergrund und Historie
-    Was ist Design Thinking
-    Mindset und Prinzipien der Zusammenarbeit
-    Üben am Beispielprojekt
-    Prozess-Struktur
-    Methoden und Tools
-    Moderation
-    Workshop-Planung
-    Einbettung in übergeordnete Prozesse
-    Kombination mit anderen Frameworks

Teilnehmeranzahl:
max. 12 Teilnehmer/-innen

Dauer: 1 Tag

09:00 - 17:00 Uhr,
8 Ustd. à 45 Min.